St. Dionysius-Gemeinde Steimbke

1422791032.xs_thumb-

Herzlich Willkommen auf der Homepage der ev.-luth. Kirchengemeinde Steimbke!

Hier finden Sie Informationen zu den Themen, die unser Gemeindeleben prägen:
Klicken Sie einfach auf der  horizontal verlaufenden Menüleiste das Thema an, das Sie interessiert oder direkt hier in dieser Übersicht, und schon erhalten Sie alle Informationen auf einen Blick!

Und wenn Sie Ideen, Fragen oder Anregungen haben: Kommen Sie zu unseren Gottesdiensten und Gruppen, rufen Sie uns an, schreiben Sie uns eine Email - sprechen Sie uns an! Wir freuen uns, von Ihnen zu hören!
1422791032.xs_thumb-

Start in den Steimbker Liedersommer! Herzliche Einladung, mit uns gemeinsam das neue Liederbuch zum Reformationsjubiläum und auch vertraute Gesangbuchlieder zum Klingen zu bringen...

1498764075.medium

Bild: RBrouwer/Steimbke

1422791032.xs_thumb-

29.06.2017 Richtfest am neuen Haus der Begegnung in Steimbke

In strömenden Regen aber bei bester Laune wurde Richtfest am neuen Haus der Begegnung in Steimbke gefeiert. Superintendent Martin Lechler, der Stöckser Bürgermeister Dieter Vehrenkamp, Vertreter der Vereine und Verbände, Gemeindemitglieder, Konfirmanden, Handwerker, Architekten, Vertreter des Kirchenvorstandes der benachbarten Kirchengemeinde Rodewald, Herr Hildebrand von der Harke und natürlich der Kirchenvorstand unserer Kirchengemeinde fanden trotz wirklich nicht-endender Regengüsse ihren Weg in die neuen Mauern in der Kirchstraße und waren dabei, als der Richtspruch verlesen und der Richtkranz aufgehängt wurde. Kirchenvorstandsvorsitzende Elke Häsemeyer begrüßte die Gäste und lud zu einem schönen Nachmittag ein - dem Wetter zum Trotz. Bei leckerer Bratwurst und einem guten Bier / erfrischenden Kaltgetränk hatten dann alle Besucher*innen die Möglichkeit, zum ersten Mal durch die neuen Gemeinderäume zu wandern und sich selbst ein Bild davon zu machen, wie das neue Haus der Begegnung aussehen wird.
Es war ein schönes Fest - wir bedanken uns bei allen, die es mit uns gefeiert haben und sind froh, wieder einen Schritt weiter auf dem Weg bis zur Fertigstellung des neuen Gemeindehauses gekommen zu sein.
Im Namen des Kirchenvorstandes - Ihre Pastorin Rebekka Brouwer
1498685758.medium

Bild: RBrouwer/Steimbke

1422791032.xs_thumb-

Die ersten Paramente wurden eingeführt... 

Im Winter 2014 haben wir den freiwilligen Kirchbeitrag für neue Paramente gesammelt. Seitdem ist viel passiert: Henning Diers hat uns Paramente entworfen, Gemeindemitglieder haben in Mariensee den Klosterstich gelernt und Stunden damit verbracht, den neuen Paramenten Gestalt zu geben. Die grünen Paramente sind nun fertig und wir haben Sie am Sonntag, den 11.06.2017 im Gottesdienst vorgestellt und in Gebrauch genommen. Sie waren nicht dabei? Dann kommen Sie doch einfach in einen unserer nächsten Gottesdienste! Dann können Sie die neuen Paramente am Altar, der Kanzel und dem Lesepult bewundern...

1497125720.medium

Bild: RBrouwer/Steimbke

1422791032.xs_thumb-

Schwimmen Sie mit durch das neue Haus der Begegnung!

Der Fisch ist seit jeher das Symbol der Christen: die ersten Christen haben des Ichthys (gr. Fisch) als geheime Abkürzung für Christus verwendet, zudem sollen sich auch alle Nutzer und Gäste des neu entstehenden Hauses der Begegnung in Steimbke wohlfühlen wie der sprichwörtliche Fisch im Wasser.

Damit das gelingen kann, setzt der Kirchenvorstand auf die Gemeinde: Jede und jeder kann „mitschwimmen“ im neuen HdB und dauerhaft im Eingangsbereich ein Zeichen setzen – in Form eines individuellen Fisches aus Ton, den Herbert Brodowski für uns entworfen hat.

„Von jetzt an bis zur Fertigstellung des Hauses im Dezember fertigen wir für jeden Spendenden mit einer Spende ab 50 Euro einen kleinen Fisch aus Ton an, auf dem der Name des Spendenden eingraviert wird. Alle diese Fische bilden hoffentlich einen großen Schwarm, der dann die Wand im Flur neben dem Haupteingang verschönert“, erläutert der Kirchenvorstand seine Dekorationsidee. Die Fische sorgen also nicht nur für eine schöne Gestaltung, sie sind auch zugleich ein dauerhaftes Zeichen für die Verbundenheit der Steimbker Gemeinde mit ihrem neuen Haus.

Die Spenden tragen zu einer funktionsgerechten neuen Küche bei, ohne die ein Gemeindehaus mit vielfältigen Nutzergruppen nicht auskommt. 

Machen Sie mit! Schwimmen auch Sie mit durch das neue Haus der Begegnung mit Ihrer Spende ab 50 Euro oder mehr, ganz nach ihren Vorstellungen.

Bei Ihrer Überweisung an die Kirchengemeinde Steimbke auf das Konto mit der IBAN DE72 2565 0106 0000 3257 53 geben Sie im Betreff bitte an „KG Steimbke. Spende HdB, Gravur“ und den (oder die) Namen, so wie er später auf dem Fisch erscheinen soll. An dieser Stelle bereits herzlichen Dank für Ihre Unterstützung!

Im Namen des Kirchenvorstandes Ihr Holger Spreen

1496395191.medium

Bild: RBrouwer/Steimbke

1422791032.xs_thumb-

09.05.2017: Der Grundstein für das neue Haus der Begegnung wurde gelegt

Seit März geht es nun mit dem Bau unseres neuen Gemeindehauses voran und am Dienstag, den 09.05.2017 war es dann soweit: der Grundstein konnte gelegt werden. Bauausschussmitglied Thomas Reichstein gab den Anstoß, diesen Tag zu feiern und fertigte auch die Zeitkapsel für den Grundstein eigenhändig an.
Superintendent Martin Lechler, die Bürgermeister von Stöckse und Steimbke, Dieter Vehrenkamp und Friedrich Leseberg, der Architekt Rainer Reede, die Mitglieder des Kirchenvorstands unter dem Vorsitz von Elke Häsemeyer und des Bauausschusses waren Zeugen, wie die Zeitkapsel von Pastorin Rebekka Brouwer mit aktuellem Gemeindebrief, Urkunde, einer Tageszeitung,Bauplänen und - zum Gedenken an das Jubiläumsjahr - mit einem Playmo-Luther gefüllt und in die Wand eingemauert wurden. Wir hoffen, dass dieses neue Gemeindehaus sich mit ebenso vielen guten Erinnerungen wir das alte Haus füllt und freuen uns schon darauf, mit der ganzen Gemeinde das Richtfest Ende Juni zu feiern.

Bild: HSpreen/Steimbke

1422791032.xs_thumb-

Trier – Stadt der Römer, Stadt der ersten Christen.
Viertägige Städtereise der Kirchengemeinden Steimbke und Sulingen, vom 31.08. bis 03.09.2017

Nach unserer schönen Wittenbergfahrt im vergangenen Jahr wollen sich die Kirchengemeinden Steimbke und Sulingen wieder gemeinsam auf die Reise machen. Dieses Mal geht es nach Trier.
Die schöne Stadt im Moseltal hat eine lange Geschichte – sie kann für sich beanspruchen, die älteste Stadt Deutschlands zu sein, in ihr finden sich unzählige Spuren römischer Geschichte und durch ihre Verbindung mit der konstantinischen Herrscherfamilie bietet sie viele spannende Anknüpfungspunkte für das frühe Christentum und den Weg vom Christentum aus dem Untergrund zur Staatsreligion. Eine Vielfalt prächtiger römischer und christlicher Baudenkmäler erwartet uns in einer Stadt, die durch ihre geographische Lage und ihre Beheimatung im Weinbau  unverhofft mediterranes Klima bietet. Neugierig geworden? Dann schauen Sie sich die Anmeldeunterlagen mit dem vollständigen Programm unserer Fahrt an und melden Sie sich schnell an... wir freuen uns darauf, neue Gesichter kennen zu lernen und gemeinsam Trier zu entdecken!

Dokument: Anmeldeunterlagen_T... (PDF)